Skip to main content
  • Ganzheitliche Behandlungen

Health Center Clinique Lémana ergänzt seine Revitalisierungs- und Anti-Aging- und Ernährungsprogramme mit einer Vielzahl an ganzheitlichen Behandlungen.

Health Center Clinique Lémana ergänzt seine Revitalisierungs- und Anti-Aging- und Ernährungsprogramme mit einer Vielzahl an ganzheitlichen Behandlungen.

Sonotherapie, Ayurveda und verschiedene weitere Methoden, die noch folgen sollen, werden eingeführt (oder befinden sich in der Einführungsphase), um Körper und Geist zu harmonisieren und so einen Zustand tiefer Entspannung zu erreichen, wobei Sie von unseren Ärzten, Heilpraktikern, Ernährungswissenschaftlern und mehreren anerkannten Therapeuten in ihren jeweiligen Spezialgebieten betreut werden.

Sonotherapie – Eine Klangmassage, die die Ordnung und das Gleichgewicht des Körpers wiederherstellt!

Die Klangtherapie ist eine Form der fokussierten Bewusstseinsmeditation, bei der eine Reihe von tibetischen Klangschalen, Kristallklangschalen und anderen Instrumenten mit entspannender therapeutischer Wirkung eingesetzt werden.

Wie funktioniert diese Methode?

Das erste Ziel der Klangbehandlung ist es, einen Zustand der tiefen Entspannung und des Loslassens herbeizuführen, gefolgt von der körperlichen Harmonisierung und den positiven Auswirkungen auf Störungen des Nervensystems wie Angst, Schlaflosigkeit, Stress und körperliche Verspannungen.

Durch die starke Oberschwingung, die wie ein Klangkokon wirkt, wird sich Ihr Bewusstseinszustand vollständig verändern. Da unser Körper zu 70 % bis 80 % aus Wasser besteht, ist er sehr empfänglich für Schwingungen und Schallwellen, die zahlreiche positive Auswirkungen auf das körperliche und geistige Wohlbefinden haben.

Der Körper wird sanft von den einzigartigen Surround-Frequenzen massiert, die Körper und Geist beruhigen und in Einklang bringen.

Es ist eine einzigartige Erfahrung und eine tiefe innere Reise. 

Die Klänge fließen durch den ganzen Körper, lösen Verspannungen und haben eine stark entspannende Wirkung.

Die Schwingungsfrequenzen wirken auf die Zellen unseres Körpers, die Flüssigkeiten, die Meridiane und die Energiekanäle.

Was sind die Vorteile der Klangtherapie?
  • Entspannung und Stressabbau
  • Hilft, den Geist zu beruhigen und loszulassen
  • Fördert einen meditativen Zustand
  • Ermöglicht ein neues Gleichgewicht der Chakras
  • Emotionales und körperliches Wohlbefinden
  • Lindert Muskel- und Gelenkschmerzen
  • Verbessert den Schlaf, verringert Müdigkeit, schenkt neue Energie und wirkt vitalisierend
  • Ermöglicht es, die eigene Energie wiederzuerlangen und sie besser durch den Körper und die Energiezentren fließen zu lassen
  • Befreiung von emotionalen Blockaden in dem Maße, wie Sie es zulassen.

Die Sonotherapie ist ein sehr wirkungsvolles Instrument, dessen Wirkung von Person zu Person unterschiedlich sein kann, das aber auch einige Kontraindikationen aufweisen kann.

    Welche Kontraindikationen gibt es für die Sonotherapie?
    • Herzschrittmacher / Organempfänger
    • Metallimplantate
    • Stents
    • Arterienstenose, insbesondere der Halsschlagader
    • Herzrhythmusstörungen
    • Allergie gegen ätherische Öle
    • Krebs (auch in Remission)
    • Epilepsie
    • Schwangerschaft
    • Schwere psychiatrische Störungen
    • Kürzlich durchgeführter chirurgischer Eingriff (vor weniger als 6 Monate)
    • Kürzlich erfolgter Knochenbruch (vor weniger als 6 Monate)

      Im Einzelnen:

      ► Klangmassage – innerer Frieden garantiert!
      ► Einsatz von tibetischen Klangschalen, Kristallklangschalen und verschiedenen anderen Klanginstrumenten mit therapeutischer Wirkung durch unsere anerkannte Spezialistin für Klang- und Energietherapie. 
      ► Sitzungsdauer: 90 Minuten
      ► Häufigkeit: Oft sind 3 bis 4 Sitzungen erforderlich, um den Körper wieder ins Gleichgewicht zu bringen und ihm die Schwingungen näher zu bringen, durch die sich Spannungen und Blockaden lösen können. Aber schon nach der ersten Sitzung kommt es zu tiefgreifenden, bedeutsamen Veränderungen.
      ► Klangtherapie kann gekoppelt werden mit:

      1. Kurzmassage: Thai-Reflexzonenmassage für die Füße, sanfte Massage für Schultern, Nacken und Kopf.
        oder
      2. Koreanische Entspannung: „natürliche“ Wellung verschiedener Körperbereiche (Beine, Brust, Arme und Schultern) mit etwas sanftem Druck und Dehnung.

      Energie durch Klang ist keine medizinische Behandlung, sondern eine energetische Stärkung. Sie ersetzt in keinem Fall eine ärztliche Behandlung.

      In keinem Fall ersetzen die angebotenen Informationen und Ratschläge eine Beratung oder Diagnose durch einen Arzt oder medizinisches Fachpersonal, die allein in der Lage sind, Ihren Gesundheitszustand angemessen zu beurteilen.

      Sonotherapie kann mit all unseren anderen Programmen kombiniert werden

      Sonotherapie
      Immersion sonore
      Bols tibétains
      Crystal bowls
      Sound harmony
      Tai massage with sonotherapy
      Tai massage with sonotherapy

      Ayurvedische Massage, manchmal auch Abhyanga genannt

      Diese Praxis beruht auf den althergebrachten Überzeugungen der traditionellen indischen Medizin. Die ayurvedische Abhyanga-Massage wird in der Regel mit lauwarmem Öl durchgeführt und sorgt für einen Zustand tiefer Entspannung.

      Was ist die ayurvedische Abhyanga-Massage?

      Die Abhyanga-Massage ist eine Synchronmassage des Körpers, die den Bewegungen des Blutkreislaufs folgt. Das wissenschaftliche Argument für diese Massagepraxis ist, die Blutzirkulation zu erhöhen, die Extremitäten des Körpers zu versorgen sowie die Arbeit des Herzens zu erleichtern.

      Die ayurvedische Abhyanga-Massage ist deshalb eine harmonisierende Massage, weil sie den Körper physisch pflegt und so durch den Fluss der Lebensenergie (Prana) für psychisches Wohlbefinden sorgt. Sie wirkt auf die sieben Energiezentren des Körpers, die als Chakren bekannt sind.

      Im Allgemeinen wird sie als eine Massage zur Wiederherstellung der körperlichen und geistigen Harmonie bezeichnet. Sie kann bestimmten Störungen vorbeugen und Körper und Geist ganzheitlich beruhigen.

      Was sind die Vorteile?

      Zuallererst bringt die ayurvedische Abhyanga-Massage tiefe Entspannung. Sie kann auch die Stimmung heben, Stress abbauen, die Ansammlung von Giftstoffen begrenzen und sogar dafür sorgen, dass der Körper besser mit Nährstoffen versorgt wird.

      Die wissenschaftliche Beobachtung der ayurvedischen Massage hat zu einer nicht erschöpfenden Liste positiver Auswirkungen geführt:

      • Besserer Schlaf und weniger Müdigkeit (insbesondere chronische Müdigkeit)
      • Eine bessere Sauerstoffzufuhr zum Zellgewebe
      • Stressabbau
      • straffere Haut
      • Entspannung von Gewebe und Muskeln
      • Verbesserte Blutzirkulation
      • Optimierung des Lymph- und Hormonkreislaufs
      • Lockerung der Gelenke
      • Verbesserte Konzentration
      Welche Kontraindikationen gibt es für Abhyanga?
      • Entzündungen der Haut, Blutergüsse und Schwellungen
      • Wunden, Verbrennungen und dermatologische Störungen
      • Knochenbrüche
      • Fieber
      • Herz-Kreislauf-Probleme
      • Krebs
      • Chirurgischer Eingriff weniger als drei Monate vor der Massage

      Die Abhyanga-Massage unterscheidet sich von anderen Massagen, da bei ihr immer Öl zur Massage des Körpers verwendet wird. Außerdem verfolgt Abhyanga im Gegensatz zu anderen Massagen, die hauptsächlich wegen ihres Freizeit- und Entspannungsaspekts eingesetzt werden, einen therapeutischen Ansatz.

      Im Einzelnen:

      ► Ayurvedische Abhyanga-Massage – für eine tiefe Entspannung von Körper und Geist!
      ► Verwendung von warmem oder heißem Sesamöl; es hat natürliche antioxidative Eigenschaften und schützt die Haut vor äußeren Einflüssen. Das Öl ist auch für seine den Geist nährenden Eigenschaften bekannt.
      ► Sitzungsdauer:60 Minuten
      ► Häufigkeit: Variabel je nach Entspannungsbedürfnis

      Abhyanga-Massage
      Abhyanga-Massage
      Abhyanga

      Ayurvedische Chavutti-Thirumal-Massage (Massage mit den Füßen)

      Die Chavutti-Thirumal-Massage wird auf dem Boden mit den Füßen und meist stehend auf der zu massierenden Person durchgeführt.
      Die Massage mit den Füßen ist gleichzeitig kraftvoll und sanft, belebend und entspannend.

      Was ist die „Walking Massage“?

      Die Technik zielt vor allem darauf ab, die Lebenssäfte oder Doshas im Körper des Menschen wieder ins Gleichgewicht zu bringen.

      Die Doshas setzen sich aus drei komplementären Energien zusammen, nämlich Vata, Pitta und Kapha.
      Die Druckmassage der Füße entspannt die Tiefenmuskulatur.

      Durch das Gehen mit den Füßen werden tiefliegende Abfallstoffe abtransportiert.
      Die Fußdruckmassage ist eine Therapie, mit der die Gesundheit erhalten werden soll, indem sie das parasympathische Nervensystem anregt, den Geist entspannt und gleichzeitig die „natürliche Heilkraft“ verstärkt.

      Was sind die Vorteile?
      • Sie lindert Muskel- und Gelenkschmerzen.
      • Sie sorgt für einen guten Energiefluss.
      • Sie baut Stress und Ängste wirksam ab und belebt die massierte Person.
      • Sie stärkt das Immunsystem, fördert die Zirkulation der Körperflüssigkeiten und beschleunigt die Ausscheidung von Giftstoffen durch den Körper.
      • Die Person wird ruhiger, entspannter und strukturierter bei ihren täglichen Aufgaben.
      • Sie kann viele Formen von Schmerzen und Unwohlsein lindern.
      • Bei Sportlern wird sie vor und nach dem Sport geschätzt, da sie die Harnsäure im Körper (die Ursache für Muskelkater) leichter ausscheiden lässt.
      Was ist das Besondere an dieser ayurvedischen Technik?

      Diese ayurvedische Technik unterscheidet sich von den anderen, weil der Masseur bei der Ausführung seine Füße benutzt, um tonische Bewegungen auszuführen, die sich mit Entspannungsbewegungen abwechseln, um ein Gefühl der Entspannung und des Wohlbefindens hervorzurufen.

      Wenn der Masseur einen empfindlichen Bereich berührt, verweilt er auf diesem und versucht, den ganzen schlechten Druck, der sich darin angesammelt hat, zu lösen.

      Seine Aufgabe ist es, das Gleichgewicht zwischen der Lebensenergie und der Energie des Körpers zu finden.

      Welche Kontraindikationen gibt es?
      • Entzündungen der Haut, Blutergüsse und Schwellungen
      • Wunden, Verbrennungen und dermatologische Störungen
      • Knochenbrüche
      • Fieber
      • Herz-Kreislauf-Probleme
      • Krebs
      • Chirurgischer Eingriff weniger als drei Monate vor der Massage

      Im Einzelnen:

      ► Ayurvedische Chavutti-Thirumal-Massage – Die Füße im Mittelpunkt einer atypischen Massage!
      ► Das für jede Sitzung verwendete Sesamöl ist sehr reich an Eisen, Kalzium, Magnesium und Kupfer. Es nährt sowohl die Epidermis als auch die Nervenzellen.
      ► Sitzungsdauer: 60 Minuten
      ► Häufigkeit: abhängig vom angestrebten Bedürfnis nach Entspannung und Wohlbefinden.

      Unter keinen Umständen können die dargebotenen Informationen und Ratschläge einen Ersatz für eine Untersuchung oder Diagnose durch einen Arzt oder eine medizinische Fachkraft darstellen, die als einzige in der Lage sind, Ihren Gesundheitszustand angemessen einzuschätzen.

      Ayurveda kann mit all unseren anderen Programmen kombiniert werden

      Chavutti-Thirumal-Massage
      Chavutti-Thirumal-Massage
      Chavutti-Thirumal-Massage
      Spa,Und,Wellness,Center,-,Stapel,von,Massage,Steinen,Und

      Hot-Stone-Massage

      Menschen, die zu kräftige Massagen nicht mögen, werden die Hot-Stone-Massage besonders schätzen, da während der Sitzung nur leichter bis mittelstarker Druck ausgeübt wird.
      Es handelt sich um eine einmalige Massagetechnik mit einzigartiger Wirkung. Da die Technik direkten Einfluss auf die Körpertemperatur hat, steigert sie auch die Vitalität des Körpers.
      Innere Ruhe wird nachhaltig gefördert und negative Energien werden neutralisiert. Sie vermittelt ein Gefühl der Harmonie. Sie erzeugt ein Gefühl des Wohlbefindens, das auch noch lange nach der Sitzung anhält.

      Woher kommt diese Massagetechnik?

      In vielen Kulturen werden heiße Steine verwendet, um die Muskeln zu lockern und Körperspannungen zu lösen. Basaltsteine (vulkanischen Ursprungs) werden verwendet, um die Wärme zu speichern.
      Die Steine werden zuvor in 45°C bis 60°C warmem Wasser erhitzt und entweder direkt auf die Haut oder auf ein Handtuch gelegt. Entlang der Akupunkturmeridiane oder auf den Chakren platziert, helfen die Steine dabei, Stress abzubauen. Der Körper entspannt sich völlig und wird alle Muskel- und Gelenkschmerzen los.

      Wie werden die heißen Steine angewendet?

      Die Steine werden auf dem Rücken verteilt, entlang der Wirbelsäule. Sie können auch in die Handflächen, auf den Bauch, unter die Fußsohlen, zwischen die Zehen, unter den Nacken usw. gelegt werden.
      Zum Schluss erfolgen noch einige Streich- und Knetbewegungen an den noch verspannten Stellen.

      Je länger die Anwendung dauert, desto tiefer kann die Wärme in Muskelgewebe und Gelenke eindringen.

      Welche gesundheitlichen Vorteile hat die Hot-Stone-Massage?

      Durch die Hot-Stone-Massage werden Giftstoffe beseitigt und das Immunsystem gestärkt.

      Die gesundheitlichen Vorteile sind vielfältig:

      • die Muskeln werden tiefgehend entspannt  
      • die Lymphfunktion (Beseitigung von Giftstoffen) wird stimuliert
      • die Sauerstoffversorgung des Gewebes wird gefördert     
      • Stress und Müdigkeit werden bekämpft 
      • die Durchblutung wird gefördert
      • Gelenkschmerzen werden verringert
      • Stress wird abgebaut
      • Zellstoffwechsel wird erhöht
      Welche Kontraindikationen gibt es?

      Die Hot-Stone-Massage ist nicht für jeden geeignet: Insbesondere nicht für Menschen mit Herzproblemen, Durchblutungsstörungen oder Diabetes, starken Venenprobleme (z. B. Krampfadern) und Schwangere.

      Im Einzelnen:

      ► Hot-Stone-Massage – für ein lang anhaltendes Wohlgefühl!
      ► Anwendung von Basaltsteinen (Steine vulkanischen Ursprungs), die in Wasser auf 45°C bis 60°C erhitzt werden; diese Steine haben natürliche Eigenschaften, die dabei helfen, Stress abzubauen und Sie von Muskel- und Gelenkschmerzen zu befreien.
      ► Sitzungsdauer: 90 Minuten
      ► Häufigkeit: Variabel je nach Entspannungsbedürfnis

      Unter keinen Umständen können die dargebotenen Informationen und Ratschläge einen Ersatz für eine Untersuchung oder Diagnose durch einen Arzt oder eine medizinische Fachkraft darstellen, die als einzige in der Lage sind, Ihren Gesundheitszustand angemessen einzuschätzen.

      Hot-Stone-Massage kann mit all unseren anderen Programmen kombiniert werden

      Shiatsu – Tiefe und anhaltende Entspannung

      Shiatsu ist eine aus Japan stammende Massage, die das Gleichgewicht im Körper wiederherstellen soll.

      Shiatsu ist aus der chinesischen Medizin entstanden und wirkt ganzheitlich auf Körper, Geist und Seele. Die Lebensenergie wird durch den Druck der Daumen auf die Akupunkturmeridiane wiederhergestellt.

      Die gesundheitlichen Vorteile von Shiatsu?
      • bei rheumatischen Erkrankungen: Arthrose, Arthritis, Hexenschuss, Nackenschmerzen, steifer Hals
      • Gynäkologische Leiden: Postpartum-Behandlung, Zyklusstörungen, Migräne
      • Psychologische Leiden: Depressionen, Ruhelosigkeit, Angstzustände, Drogensucht, Beeinträchtigungen des Sexuallebens
      • Atemwegserkrankungen: Asthma, Schnupfen, Sinusitis
      • Verdauungsbeschwerden: Kolitis, Verstopfung, Erbrechen
      • Tiefenentspannung
      Welche Kontraindikationen gibt es für Shiatsu?

      Eine Shiatsu-Massage ist ungeeignet:

      • für Asthmatiker oder Personen mit schweren Fehlbildungen, insbesondere des Herzens
      • bei Fieber, Osteoporose, Geschwüren und ansteckenden Hautkrankheiten
      • für Personen mit Thrombosen, Krebs (es sei, denn dieser hat sich seit mehr als einem Jahr stabilisiert) und schweren Psychopathologien.
      • Bestimmte Bewegungen werden aufgrund besonderer Krankheitsbilder nicht praktiziert

      Im Einzelnen:

      ►Shiatsu – für eine Aktivierung der natürlichen Selbstheilungskräfte!
      ►Es wird am Boden praktiziert, Sie sind bekleidet.
      ► Sitzungsdauer: 60 Minuten
      ► Häufigkeit: Wird einmal im Monat zur Vorbeugung praktiziert. Beim Wechsel der Jahreszeiten (chinesische Energetik) 4- bis 5-mal pro Jahr, um die Energie des Augenblicks zu stärken. Als kurative Maßnahme einmal pro Woche während 4 Wochen.

      Unter keinen Umständen können die dargebotenen Informationen und Ratschläge einen Ersatz für eine Untersuchung oder Diagnose durch einen Arzt oder eine medizinische Fachkraft darstellen, die als einzige in der Lage sind, Ihren Gesundheitszustand angemessen einzuschätzen.

      Shiatsu kann mit all unseren anderen Programmen kombiniert werden

      Adresse


      Health Center Clinique Lémana
      Chemin de l'Hôtel Mirador 5
      CH-1801 Le Mont-Pèlerin
      Schweiz

      Privacy Policy Cookie Policy

      Kontakt


      Telefon: +41 (0)21 961 38 12
      Fax: +41 (0)21 961 38 13
      admin @ lemana.com